Unterteilung der Falten im Gesicht

Falten sind sichtbare Veränderungen der alternden und sich ausdünnenden Haut. Ursächlich ist ein Spannungsverlust durch den Abbau von Kollagen und Volumenverlust durch Fettabbau. Zunächst sind nur feine Fältchen sichtbar, später entstehen mitteltiefe Falten und dann tiefe Falten bzw. Furchen und Falze. Man unterscheidet dynamische und statische Falten, sowie aktinische Falten. Die gezielte Behandlung von dynamischen Falten der Mimik erfolgt mit Botulinum-Injektionen, bei statischen Falten durch das Unterspritzen mit Fillern (Hyaluronsäure).  

Dynamische Falten

Die häufige und oftmals unbewusste Kontraktion der mimischen Gesichtsmuskulatur (bis zu mehrere hundert Mal pro Tag) wirft die Haut in Wellen auf. In den Wellentälern entstehen dann mit der Zeit Falten, die dynamische Falten genannt werden.
Diese zeigen sich im Gesicht z.B. als Zornesfalten oder Stirnfalten, sowie als Krähenfüße an der seitlichen Augenpartie. Diese Mimikfalten sind zumeist gut mit der Injektion von Botulinum (Botox®) zu behandeln.

Statische Falten

Statische Falten sind auch dann zu sehen, wenn die Gesichtsmuskulatur inaktiv und entspannt ist. Dazu gehört insbesondere die Lachfalte (Nasolabialfalte) zwischen Mund und Nase, die in der Regel mit der Unterspritzung mit Fillern abgeschwächt werden. Es gibt verschiedene Fillerarten. In unserer Praxis verwenden wir ausschließlich Filler aus der Gruppe der Hyaluronsäuren, die als körpereigene Substanzen sehr gut verträglich sind und sich im Laufe der Zeit wieder komplett abbauen.

button adressePraxisklinik für MKG-Chirurgie
Dr. Dr. Jens Rheinländer
Prof.-Max-Lange-Platz 3
83646 Bad Tölz

button emaildr.rheinlaender(@)email.de

button telefon +49 (0) 8041 - 793 2001

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.